Startseite
  Über...
  Archiv
  Celebrities
  Fashion
  Shopaholic.
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/naty.hakunamatata

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dreamday;Bombday

Samstag ,23.Mai 2009

 

Was doch heute für ein schöner Tag war bevor ich mich wieder mit meinen Eltern stritt.Naja , erst habe ich gefrühstückt und mich fertig gemacht , dann später , als die Sonne herauskam wollte ich mich sonnen.Als ich auf meinen Stammplatz auf meinem Balkon zulief sah ich schon , dass die kleine verrückte Jessica wieder meinen Platz besessen hatte.Meine Mutter die ihr alles schön gemacht hatte mit Erdbeeren , Wasser und einer gemütlichen Decke versuchte mich zu beruhigen und sagte : "du kannst ja auf die Hollywoodschaukel" die aber dirket neben ihr stand.Ich hab mich aber herumgedreht , ging ins schlafzimmer machte das Fenster auf holte meinen Laptop und machte es mir dort auf der Fensterbank gemütlich.Ich hatte einfach keine Lust mir schon wieder das selbe anzutun.Nein , wirklich nicht.Irgendwann kam ihre Mutter und Prinzesschen Jessica wollte Eis essen.Die eltern sprangen und ich musste mit.Ich wünschte , ich hätte es gelassen.Schon im ersten Geschäft heulte Prinzesschen rum sie würde nie etwas bekommen , keiner würde sie lieben und das beste , ihre Mutter wäre eine Egoistin.Ich habe alles erstmal ignoriert.Bei H&M angekommen hielt sie beide , meine Mutter und ihre Mutter fest und fing wieder an rumzuheulen (das heulen wurde zu einer naja wie soll ich sagen , Schlammschlacht ? zumindest das make-up war hinüber).Ich ging weiter und schaute mir die schönen Sachen an ließ mich nicht beirren.Ich habe wirklich mein bestes getan um sie zu beruhigen.Das brachte aber nichts , es kam mir vor als würde sie unbedingt aufmerksamkeit brauchen.Nein nein nein Fräulein , dass lasse ich nicht mit mir machen.Ich falle darauf nicht mehr rein.Genauso wie ihre Mutter auch nicht.Aber dafür meine ...

 

 

Naja , ich meckerte herum , dass ich keine Lust mehr hätte und die Schnauze auch voll.Ihre Mutter hatte mir vollkommen zugestimmt.Meine Mutter aber , war da anderer Meinung , nahm sie in den Arm (Och das arme Mädchen) und hat ihr ein leckeres Eis gekauft.Da hatte ich ja noch nichts gegen , aber als die beiden anfingen abzulästern da hatte ich ja echt die Schnauze voll.Ich hab nur das ist keine Freundin gehört.Ich hab ihr meinen Mittelfinger in´s Gesicht gestrckt und sagte : ,, So eine Freundin wie mich wirst du niemals mehr haben´´. Tut mir leid , aber sowas muss ich mir nicht reinziehen . Den ganzen Weg bis zum Auto schrien wir uns an meine Mutter , Jessica , Jessicas Mutter und ich . Wir gingen vor und stiegen ins Auto.Als wir die beiden abgesetzt hatten , hat die undankbare Schlampe sich nichtmal verabschiedet.Naja , mit ihr hab ich jedenfalls abgeschlossen . Soviel dann mal dazu. Meine Mutter hat den ganzen Autoweg lang nicht mit mir gesprochen . Mein Vater auch nicht mehr , als meine Mutter ihm alles erzählt hatte.

Naja , mal sehen was aus dem Heutigen Abend noch so wird.

Ich werd´s euch noch sagen eure Nat.

 

 
23.5.09 21:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung